Mag. Dr. Iris Rauskala

Mag. Dr. Iris Rauskala

Präsidialsektionschefin

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Mag.Dr. Iris Rauskala studierte Internationale Wirtschaftswissenschaften mit der Spezialisierung auf den öffentlichen Sektor an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Promotion 2006. Daneben wissenschaftliche und Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck und der Europäischen Akademie in Bozen. 2007 Eintritt in den Bundesdienst, 2009 bis 2011 Referentin im Büro der Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, 2010 bis 2011 stellvertretende Kabinettschefin. 2011 bis 2015 an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften als Projektleiterin und Dozentin im Bereich Public Financial Management, 2014 bis 2015 Leiterin der Fachstelle für Public Financial Management. Von April 2015 – November 2017 Leiterin der Präsidialsektion im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, danach Leiterin der Präsidialsektion im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Juni 2019-Jänner 2020 Bildungsministerin unter Bundeskanzlerin Bierlein, seitdem wieder Präsidialsektionschefin.

Foto: © Andy Wenzel/BKA